Erfahrungen & Bewertungen zu CNC-Fertigung Glöckler KG

Besucherinformation

Notfallhinweise, Sicherheits- und Energieschutzinformationen

Lageplan:

Lageplan des Firmensitzes

1: Fertigung
2: Verwaltung
3: Parkplatz
4: Sammelstelle

Wir bitten Sie, die nachfolgenden Informationen gründlich und aufmerksam durchzulesen. Die Unternehmensleitung achtet auf das Thema Arbeitsschutz sowie auf die allgemeine
Sicherheit im Unternehmen. Als externer Dienstleister haben Sie die Pflicht, diese Bestimmungen zu beachten. Anschließend sind diese auf dem beigefügten Blatt zu unterzeichnen.

Notrufnummern:

Notfall-TelefonNotfall-Kreuz

Zentrale – 17
Geschäftsleitung – 18
Fertigungsleitung – 16
Sicherheitsbeauftrager – 12
Ersthelfer – 18

Externer Notruf – 112
(Danach Zentrale informieren!)

Orientieren Sie sich an dem o. g. Lageplan und über die Rettungs- und Fluchtpläne. Die Mitarbeiter übernehmen im Falle eines Problems die Koordination.

Halten Sie Flucht und Rettungswege immer frei!

Um Sicherheit, Ordnung, Sauberkeit sowie Energieschutz sicherstellen zu können, gelten in unserem Unternehmen einige Besonderheiten, mit denen Sie sich vertraut machen müssen.

Aufenthalt:

  • Tragepflicht von Sicherheitsschuhen in den ausgewiesenen Bereichen.
  • Gehen Sie auf dem direkten und kürzesten Weg an Ihren Arbeitsplatz.
  • Nach Arbeitsende ist das Betriebsgelände unverzüglich auf dem direkten und kürzesten Weg zu verlassen.

Koordination

  • Lassen Sie sich durch Ihren Ansprechpartner über Risiken und mögliche Gefahren unterrichten.

Allgemeine Sicherheitsregeln

  • Informieren Sie sich über vorhandene Feuerlösch-, Erste-Hilfe-Einrichtungen und Fluchtwege.
  • Beachten Sie Sicherheitskennzeichnungen (Gebots-,Verbots- und Warnschilder).
  • Benutzen Sie die persönliche Schutzausrüstung.
  • Das Anfertigen von Ton-, Bild- und Datenaufzeichnungen sowie die Benutzung von Mobiltelefonen sind nur nach vorheriger Genehmigung der Geschäftsleitung im Einzelfall gestattet.
  • In allen Gebäuden besteht Rauchverbot. Offenes Feuer ist verboten.
  • Essen ist nur in den dafür vorgesehenen Bereichen erlaubt.

Maschinen, Geräte, Flurförderzeuge

  • Die verwendeten Maschinen und Geräte müssen bestimmungsgemäß benutzt werden.
  • Bei allen elektrischen Geräten muss eine Geräteprüfung nach DGUV Vorschrift 3 vorhanden sein. Auf Verlangen ist das Prüf-Siegel vorzuzeigen.
  • Eine Berechtigung zum Führen der Flurförderzeuge muss vorhanden sein.
  • Vorhandene Schutzeinrichtungen dürfen nicht entfernt werden.
  • Leitern, Tritte und Gerüste müssen nach BGV D 36 / BetrSichV § 3 geprüft sein.
  • Roboter Anlage HLS 300 darf nur mit dem Ansprechpartner und als unterwiesene Person betreten werden. Monteure von Hermle sind von dieser Regelung ausgenommen.

Arbeitszeiten, Ruhepausen und Ruhezeit

  • Halten Sie sich bitte an unsere Arbeitszeitregelungen. Ferner gilt das Arbeitszeitgesetz vgl. § 3 (Arbeitszeit); § 4 (Ruhepausen) und § 5 (Ruhezeit). Diese sind bindend.

Arbeitsunfall

  • Meldung an die Zentrale und an den Sicherheitsbeauftragten.
  • Unfälle sind sofort anzuzeigen.

Energie

  • Bei Verlassen von Büroräumen ist das Licht auszuschalten.

Gefahrstoffe

  • Bei Verwendung von Gefahrstoffen ist Ihr Ansprechpartner zu informieren.
  • Für verwendete Gefahrenstoffe ist das Sicherheitsdatenblatt bereit zu halten.
  • Gebindegrößen sind bei Gefahrenstoffen an den Tagesbedarf anzupassen.

Anordnungen des Sicherheitsbeauftragten sowie der Fertigungsleitung ist unverzüglich Folge zu leisten.

Bei Verstößen können Betriebsverbote erteilt werden. Alkoholisierte und unter Drogen stehende Personen erhalten keinen Zutritt.

Wir haften nicht für Schäden, die aus Nichtbeachtung der Regelungen entstehen. Wir halten uns Schadensersatzansprüche vor. Ansonsten haften wir im Rahmen unserer Haftpflichtversicherung.

Download:

Informationsblatt Besucherinformation