Erfahrungen & Bewertungen zu CNC-Fertigung Glöckler KG

Ladungssicherung und Arbeitssicherheit

Zur Wahrnehmung unserer Verantwortung zum Thema Ladungssicherung und Arbeitssicherheit, werden von uns stichprobenweise Kontrollen durchgeführt.

Grundlage der Überprüfungen sind folgende gesetzliche Vorgaben:

  • § 22 StVO: Die Ladung ist gegen Herabfallen und Lärm besonders zu sichern.
  • § 23 StVO: Die Verkehrssicherheit des Fahrzeuges darf durch die Ladung nicht beeinträchtigt werden. Die Verantwortung liegt beim Fahrzeugführer.
  • § 30 Abs. 2 StVO: Durch den verkehrsüblichen Betrieb von Fahrzeugen darf niemand geschädigt werden.
  • § 31 Abs. 2 StVO: Verantwortung des Fahrzeughalters für die Verkehrssicherheit des Fahrzeuges und der Ladung.

Die Überprüfungen dienen der rechtssicheren Umsetzung, der zurzeit geltenden Vorschriften zur Ladungssicherung.

Fahrzeuge und deren Aufbauten sowie Ladungssicherungsmittel und Methoden müssen den bestehenden Gesetzen, Normen und Regeln entsprechen.

Geltungsbereich

Überprüft werden alle Spediteure und Unternehmen, die an CNC-Fertigung Glöckler KG Ware anliefern oder übernehmen, unabhängig davon, ob ein Vertragsverhältnis mit CNC-Fertigung
Glöckler KG hinsichtlich der Fracht besteht.

Weiterhin gelten folgende Regelungen zum Thema Arbeitssicherheit:

  • Alle Personen, die Be– oder Entladearbeiten durchführen bzw. sich im Bereich der Be- oder Entladearbeiten aufhalten, müssen Sicherheitsschuhe tragen.
  • Sollte dieser Personenkreis keine Sicherheitsschuhe mitführen bzw. tragen, so wird er vom Lademeister oder vom Sicherheitsbeauftragten einmalig schriftlich oder mündlich
    ermahnt.
  • Bei Wiederholungen behält sich CNC-Fertigung Glöckler KG vor, den Zutritt zum Betriebsgelände zu verweigern.
  • Es besteht die Möglichkeit, Sicherheitsschuhe beim Lademeister auszuleihen.
  • Den Anordnungen des Lademeister oder des Sicherheitsbeauftragten ist unverzüglich Folge zu leisten.

Wir weisen unsere Lieferanten daraufhin, dass sie diese Information ihren Versandfirmen weitergeben.

Des Weiteren erwarten wir die Einhaltung der jeweils aktuellen Vorschrift zur Ladungssicherheit und bitten um eine entsprechende Bestätigung gemäß Anlage.

Für Rückfragen wenden Sie sich an den Arbeitsschutzmanagementbeauftragen oder den Lademeister.

Diese Verordnung tritt am 01. Juli 2014 in Kraft.

Download:

Informationsblatt Ladungssicherung und Arbeitssicherheit
Bestätigung zur Ladungssicherung und Arbeitssicherheit